Ein violetter Nebel, aus dem eine Reihe von Galaxien herauswachsen: Mit diesem Bild stellen die amerikanischen Farbengurus vom Pantone Institute Ultra Violet vor, die Farbe des Jahres 2018. Die Basis für die Farbe bilden Purpur- und Blautöne, sie erinnert an das Weltall, an dessen Endlosigkeit und die unendlich vielen Entdeckungen, die dort noch auf uns warten.

Die Wahl von Ultra Violet ist kein Zufall, sondern Ausdruck von Vertrauen in eine Zukunft, die noch so viel für uns bereithält.

Das Violett erzählt allerdings nicht nur vom Weltall, von neuen Technologien und der Lust auf Innovation, sondern war auch für Jahrzehnte Symbolfarbe der Gegenkultur, des Gegen-den-Strom-Schwimmens etwa in Gestalt von Künstlern wie Prince, David Bowie oder Jimi Hendrix.

Diese großen Repräsentanten der Popkultur haben Violett als ihre Farbe gewählt, als Ausdruck einer radikalen Form der Individualität, einer Offenheit für Neues, für das Experimentieren und als Farbe der Lust, der Welt den Stempel aufzudrücken.

Und schließlich gibt es auch noch tiefe geschichtliche Wurzeln, die Ultra Violet, die Farbe des Jahres 2018, hat, gründet die Farbe doch in der Mysthik und Spiritualität. So wird Violett oft mit der Mindfulness in Verbindung gebracht, einer meditativen Praxis, die in den letzten Jahren wieder in Mode gekommen ist – als Gegenentwurf zu einer sich immer schneller drehenden Welt.
Ultra Violet, die Farbe des Jahres 2018, ist damit eine überaus komplexe Farbe, die zugleich ein Symbol für die Freude an der Innovation sowie für das In-sich-ruhen in einer Welt ist, die immer mehr Stimoli, immer mehr Ablenkungen bereit hält.

Und was sagen Sie zur Wahl von Ultra Violet zur Farbe des Jahres 2018? Sind Sie mit den Experten des Pantone Institute einverstanden?