Vodafone gehört zu den größten Telekommunikations-Unternehmen und zu den berühmtesten Marken weltweit. Diesen herausragenden Status unterstreicht das Unternehmen nicht zuletzt durch das Design seiner Sitze rund um den Globus.

In Porto etwa hat Vodafone das renommierte Architektenduo Barbosa & Guimarães engagiert, um den Firmensitz zu planen. Die beiden haben 2006 damit begonnen, Anleihen aus der Welt der Kunst zu sammeln, um den Unternehmensclaim „Vodafone Life, Life in Motion“ in Sichtbeton zu gießen.

Das Ergebnis ist ein Gebäude, das Bewegung ausdrückt, nicht zuletzt dadurch, dass es allen Regeln der Statik zu widersprechen scheint – außen genauso wie innen. Sollten Sie sich also je gefragt haben, wie dynamisch ein Betonklotz aussehen kann… hier haben Sie die Antwort.

Das ebenso außergewöhnliche wie auffallende Gebäude in Porto ist zu einem unmittelbar wiedererkennbaren Wahrzeichen geworden. Sein architektonisches Konzept zieht sich durch das ganze Gebäude bis hinein in die Büros, die als Open Space mit leichten, flüssigen Linien gestaltet worden sind.